Netzwerk

Golden Night

Golden Night 2022

Die Hochzeitscommunity feiert für einmal unter SICH, mit der Golden Night, dem grössten Netzwerkanlass der Hochzeitsbranche!

Liebe Hochzeitsbranche, Hochzeitscommunity und liebe Hochzeitsdienstleister

 

Heute kommt mal ein ganz besonderer Blog. Wir schreiben, erleben, Netzwerken und arbeiten täglich in der Hochzeitsbranche, wir «tanzen» sozusagen auf vielen Hochzeiten, insbesondere in diesem spannenden Jahr! Für viele war es ein sehr intensives, arbeitsreiches und hoffentlich erfolgreiches Jahr. Für eigene Partys und Treffen in der Branche blieb keine Zeit. Aber…


Jetzt seid ihr dran!

Wir finden, ihr habt euch eine Auszeit verdient! Noch nicht jetzt gleich, denn noch wimmelt es überall von Arbeit, aber Mitte Oktober?


Save the Date – 15. Oktober 2022

Es ist ein NEUER Event geboren! Ein Event NUR für euch Hochzeitsdienstleister! Einer wo ihr Netzwerken, geniessen und die Branche treffen könnt! Für einmal nicht als Arbeitskollegen an einem Anlass, sondern entspannt nebeneinander mit Zeit für intensivere Gespräche! Einfach einmal Party machen, in lockerer Atmosphäre mit attraktivem Programm!


Was erwartet euch?

Show. Musik. Emotionen. Feines Essen. Genuss fürs Auge und tolle Goodys. Schweizer Musikkünstler. Viele Eventdienstleister. Auszeichnungen im Rahmen des Wedding Awards. Prominenz, wie z.B. Froonck, Nathalie Wohler, Jesse Ritch, Jonas Gross, Martin Dürrenmatt, Filippo Muscara und ein bisschen das Gefühl von Hochzeit!


Aus Award Night wird Golden Night

Neu heisst die Award Night nun Golden Night  und ist neben der Nominierten  für alle Hochzeitsdienstleister offen. Aus Gala wird Cocktail, aber glamourös bleibt es trotzdem! Die Golden Night findet zukünftig einmal im Jahr statt und das jeweils in einer anderen Stadt der Schweiz! In diesem Jahr findet die Golden Night in Basel statt. Mittendrin, in der fantastischen Barfüsserkirche, welche eine spannende Geschichte birgt. Einst war es ein Kornhaus, dann ein Spital, dann eine Schule, ein Irrenhaus, ein Salzhaus, ein Kaufhaus, ein Gotteshaus und heute ein Museum! Spannend. Genauso spannend wird der Abend!

Und hier geht's zum Ticketkauf

Übrigens … die Stars der Hochzeitsbranche seid ihr!

Wie entstand die Idee?

Seit 5 Jahren gibt es die Gala Night des Wedding Award Switzerland. An diesem Anlass wurden Hochzeitsdienstleister ausgezeichnet und die Branche traf sich, man netzwerkte und genoss es einfach mal selber schön auszugehen! Und wie immer, wir hören der Branche zu und so haben wir den Anlass aus den Bedürfnissen der Hochzeitsbranche neu gestaltet, denn der Bedarf an eine unabhängige Plattform in der Schweizer Hochzeitsbranche ist gefragt! Hier an diesem neuen Anlass trifft sich die Branche, geniesst man den Abend mit Partnern und Kollegen, tauscht sich mit der Presse aus und trifft bekannte und neue Gesichter der Hochzeitsbranche!

Ladet Euer Team zu einem besonderen Abend ein und erweitert Euer Netzwerk!

Herzliche Grüsse
Kristina und Eurer Team der Maja Giger GmbH


braucht es heute noch Messen

Braucht es heute noch eine Messe?

Wir sagen JA - Und das aus Überzeugung!

Gerade in der Hochzeitsbranche!

Maja Giger GmbH

Liebe Hochzeitsbranche

Da wir diese Frage oft zu hören bekommen, insbesondere auch wegen unserer Neulancierung der Swiss Wedding World Zürich und Bern, haben wir uns gedacht, dieses Thema heute in den Fokus zu rücken.

Wir sind klar der Meinung, das Format «Messe» muss sich neu erfinden. Die Ansprüche werden grösser und das Publikum wird stark von der Digitalisierung beeinflusst. Das Kaufverhalten hat sich ebenfalls verändert.

Will man erfolgreich sein? Dann ist Umdenken ein Muss!

Messen bestehen seit langem und sind in den letzten 60 Jahren zu einem Marktplatz für den Waren- und Dienstleistungsaustausch geworden. Es wurde angeboten, getauscht, diskutiert und gehandelt. Durch die Corona-Pandemie und die damit verbundene, noch schnellere Digitalisierung verändert sich die Positionierung und Akzeptanz der Messen schlagartig. Gerade für die internationalen, aber auch für die nationalen Messen, ist der Einbruch in vielen Branchen massiv. Das globale Denken der Firmen geht bereits so weit, dass die Mitarbeitenden eher auf eine Onlineschulung geschickt werden als in die Ferne, wo Flug und Hotel nötig sind. Dazu kommt, dass heutzutage jegliche Produkte online, während 24 Stunden auf der ganzen Welt bestellt werden können. Alles wird austauschbar.

Tipp: Hebe dich genau auf einer Plattform wie der Swiss Wedding World ab, mit deiner CI, deiner Dienstleistung und positioniere dich als individuelle Firma mit deinem USP.  Und genau so wichtig ist der Mensch, der hinter dem Angebot und der Dienstleistung steckt. Trend – Individualisierung.

Virtuelle Hochzeitsmessen sind im Kommen – Ja oder Nein?

Immer zugänglich. Immer offen. An sich eine gute Plattform. Ein online Marktplatz, wo sich viele Hochzeitsdienstleistende anbieten. Virtuelle Hochzeitsmessen sind ein Thema. Bequem können angehende Brautpaare von zu Hause Ihre Dienstleistende finden und mit Ihnen in Kontakt treten. Sicher ist dies für die Zukunft eine Weichenstellung. Aber es braucht noch mehr! Aus Erfahrung fehlen da komplett die Emotionen und das Erlebnis.

Emotionales Zugehörigkeitsgefühl

Messen sind nicht nur ein Ort der geschäftlichen Begegnungen, sondern es bringt allen Teilnehmenden ein emotionales Zugehörigkeitsgefühl. Das nur mal aus der B2B-Sicht betrachtet. Das kann nicht einfach auf ein digitales Format übertragen werden. Einfach gesagt und wie bereits erwähnt, es fehlen die Emotionen!

Der Mensch geniesst und braucht immer noch die Live-Kommunikation, den persönlichen Austausch und das Gesamterlebnis.

Speziell Brautpaare brauchen Emotionen

Eine Hochzeit ist ein Fest voller Emotionen, Gefühle und Leidenschaft.

Brautpaare möchten bereits in der Organisation in die Hochzeitswelt eintauchen und die Stimmung spüren. Eine Hochzeit soll DER schönste Tag im Leben sein. Dazu gehört, eine optimale Planung und den Paaren ist nur das Beste gut genug für ihre Hochzeit. Sie planen monatelang und suchen sich die passenden Dienstleistenden aus. Und das am liebsten in einen Rahmen, in dem alle Sinne mitspielen. Spüren. Erleben. Geniessen. Anfassen. Probieren.

Eine zusätzliche digitale Plattform ist hier zum Auffinden der benötigten Dienstleistenden perfekt. Am Ende werden jedoch die Emotionen nur durch menschlichen Kontakt gelebt!

Und das ist ein ganz zentraler Punkt.

Als Messeaussteller*Innen und Verkäufer*Innen wissen sie genau, eine persönliche Begegnung mit einem persönlichen Gespräch kann durch keine Website ersetzt werden. Gegenseitige Sympathie ist oft die Türöffnung, um den Kunden zu gewinnen – beim digitalen Verkauf hat man diesen Vorteil nicht.

Und jetzt eine neue Messe?
Keine neue Messe. Eine neue Erlebniswelt!

Die Swiss Wedding World wurde genau aus diesem Grund neu lanciert.

Das ist nicht einfach aus dem Bauch heraus entstanden. Für uns war es ein Prozess durch langjährige Messeerfahrung und offene Ohren in der Hochzeitsbranche. Wir haben die Branche gefragt, was wollt ihr? Wo steht ihr? Wo seht ihr euch in der Zukunft?

Es fanden viele Gespräche statt, Partner wurden gesucht und gefunden und daraus entstand die neue Swiss Wedding World, DIE neue Erlebniswelt!

Und JA, wir sind klar der Meinung, dass es die Hochzeitsmesse braucht! Es ist die einzige Möglichkeit, innerhalb weniger Stunden viele potenzielle Kunden zu sehen, mit ihnen zu sprechen und ihre Bedürfnisse zu spüren. Es gibt keine andere Möglichkeit, sich so nahe, persönlich und direkt beim Zielpublikum zu präsentieren. Wir sind zuversichtlich, denn die Swiss Wedding World ist nicht einfach mehr nur eine Messe – es wird ein Erlebnis.

Virtuell & Digital? Aber klar doch!

Natürlich wird die Swiss Wedding World ab sofort digital und virtuell begehbar. Wir kombinieren den Liveevent mit einer virtuellen Plattform. Stellen Sie sich vor, Sie waren als Besucher*Inn an der Hochzeitsmesse und die Eindrücke waren überwältigend. Sie wissen nicht mehr, welcher Dienstleister ihr Favorit war. Mit einem digitalen Code können Sie einfach virtuell nochmals durch die Messe gehen und schon finden Sie ihren gesuchten Dienstleister mit all seinen Kontaktdaten wieder! Oder Sie geniessen einfach das Erlebnis vom Besuch noch einmal!

Wir freuen uns auf die neue Swiss Wedding World!
Eine Verbindung aus alter Messe und neuer Erlebniswelt für die Brautpaare und für Sie als Aussteller!

Und wir sind stolz, dass so viele Aussteller wieder und neu bei der Swiss Wedding World in Zürich und Bern dabei sind!

Hier ein kleiner fotografischer Einblick in ein paar der vielen, spannenden, schönen Erfolgsgeschichten und Aussteller der Swiss Wedding World! Einfach aufs Foto klicken!


Plakatwerbung

Plakatwerbung, ja oder nein?

Plakatwerbung? Old fashion? Oder welche Werbung ist die Richtige? 

Das ist keine einfache Angelegenheit!

Liebe Hochzeitsbranche

Wie und wo mache ich am besten Werbung? Das haben wir uns alle schon einmal gefragt.

In unserer heutigen Welt werden wir mit Werbung nur so bombardiert. Deshalb ist es wichtig für die eigene Firma, seine Produkte und Dienstleistungen eine gezielte Marktetingstrategie zu erstellen.

Einem Artikel des Wallstreet Journal zufolge, nehmen wir heute innerhalb weniger Stunden online mehr auf, als unsere Vorfahren in Ihrem gesamten Leben und oftmals wird alles nur ein Bruchteil von Sekunden angeschaut. Keine einfache Sache, da den richtigen Weg zu finden! Die heutige Werbewelt ist definitiv spannend.

Experten auf Ihrem Gebiet

Wir haben uns mit diesem Thema insbesondere für unsere Hochzeitsmessen – Swiss Wedding World in Zürich & Bern – auseinandergesetzt und uns Experten in den verschiedenen Bereichen an Bord geholt.

Real und Digital unterwegs

Dieses Wissen wollen wir gern mit Euch teilen! Unsere Hochzeitsmessen haben wir schon ein neues Erscheinungsbild verpasst. Das ist Anpassung auf höchster Stufe, denn die Swiss Wedding World wird neu eine ganz besondere Erlebniswelt!

Nun geht es jedoch noch weiter. Die Swiss Wedding World findet wie stets real statt, denn in der Hochzeitswelt braucht es die Emotionen, das Erleben und Fühlen. Und um die Brautpaare auf die Swiss Wedding World aufmerksam zu machen, haben wir Carlos Lima von der ACE2ACE AG wieder ins Boot geholt. Er und sein Team sind unabhängige und neutrale Dienstleistungsspezialisten für die Aussenwerbung und sie haben als Broker definitiv alle Schweizer Plakat- und Aussenwerbevermarkter im Auge!  Spannend!

1000 Plakate, Experte und Profihandballer

Genau, so viel Plakate schalten wir für die Swiss Wedding World! Und das einmal quer durch die Schweiz vom Kanton Fribourg bis St. Gallen. Das ist eine Menge!

Unser Experte ist hier Carlos Lima, Inhaber der Firma ACE2ACE AG und Spezialist auf seinem Gebiet. Bekannt ist Carlos Lima auch als Schweizer Profihandballer. Er holte sich so einige Schweizer Meister Titel. Eine charmante Kombination. Seit 2018 ist er Partner der Swiss Wedding World (bzw. vormals der Hochzeitsmesse Zürich & St. Gallen). Der Erfahrungsschatz ist gross und die Statistiken belegen so einiges! So konnte uns Carlos Lima gut aufzeigen, wo unsere Werbung am besten platziert ist.

35 000 Hochzeiten pro Jahr in der Schweiz

Fazit: Plakatwerbung kann nicht überhört oder abgeschaltet werden und erzielt auch durch das mehrmalige Wahrnehmen eine erhöhte Erinnerungsrate bei den Beobachtern. Einfach aus dem Grund, dass Plakatwerbung  gerade an verschiedenen Knotenpunkten unbewusst immer wieder wahrgenommen wird. Hier reicht schon ein sehr kurzer Augenblick des aktiven Sehens, damit die Zielgruppe die einprägsame Werbebotschaft erfasst. Die übermittelnde Werbebotschaft schleicht sich unbemerkt in das Kurzzeitgedächtnis. Dafür muss die Botschaft klar und einfach sein, was sich für eine Veranstaltungsansage sehr gut eignet! Denn zukünftige Brautpaare wohnen in der Schweiz überall. Gemäss Statistik gibt es durchschnittlich 35 000 Hochzeiten pro Jahr!

Plakatwerbung? Wo es doch Google Adwords, Online-Bannerwerbung und Co. gibt?

Ganz genau! Außenwerbung hat selbst im digitalen Zeitalter nicht an Bedeutung verloren. Die Plakatwerbung kann die Werbewirkung von Onlineanzeigen teilweise sogar übertreffen, denn sie werden gezielt an infrastrukturellen Knotenpunkten (z.B. an Bahnhöfen) platziert. 

Warum ist Außenwerbung wichtig?

Die Außenwerbung hat eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung, weil die Betrachtung z.B. eines Plakats freiwillig ist, und keine Banner oder Videos etc. weggeklickt werden müssen.

Wir sind davon überzeugt, hier die richtige Werbung einzusetzen! Für Euch Aussteller an der Swiss Wedding World und für die Brautpaare, um die neue Swiss Wedding World zu erleben!

Social Media, Printwerbung und Partner

Nebst der Plakatwerbung durch unseren Partner der ACE2ACE AG, schalten wir auch eine grossangelegte Social Media Kampagne und nutzen die Medien unsere Partner, wie das Magazin Swiss Wedding, ZANKYOU und den Wedding Award Switzerland.

Reale Messe kontra Digitale Welt

Wir finden es braucht beides! Deshalb gibt es die Swiss Wedding World neu auch virtuell! Das heisst, alle Ticketerwerber können noch bis 9 Monate nach der Messe, die Swiss Wedding World virtuell besuchen und so die Messe nochmals begehen. Ein Meilenschritt für uns! Von DIESEN Experten erzählen wir Euch jedoch ein andermal …

Unsere Botschaft

Lasst Euch für die Werbung Eurer Produkte und Dienstleistungen durch Experten beraten. Das spart viel Zeit und Geld!

Eure Maja & Krissy


unterwegs sein mit Maja Giger

Unterwegs mit der Maja Giger GmbH zu 3 Destinationen

Ein Tag unterwegs mit Maja und Flavia. 

Unsere spannenden Kunden der Hochzeitsbranche und unsere Praktikantin Flavia lernt die Kunden der Maja Giger GmbH kennen.

Kundenprojekte

Liebe Hochzeitsbranche

Wie sieht eigentlich ein Tag bei uns so aus? Das wollen wir Euch gerne mal erzählen! Aber vorab, wir lieben unsere Arbeit, denn jeden Tag öffnen sich neue spannende Türen! Heute ging es in den schönen Kanton Thurgau, nach Islikon, Ermatingen und nach Kreuzlingen! Mit dabei ist Flavia, unsere neue Praktikantin. Denn wo lernt man am besten die Branche kennen? Genau, direkt bei den Kunden. Und es war ein spannender Tag!

Livs Hochzeitsfestival
unterwegs zum Hotel Greuterhof Islikon

Unterwegs – Erster Stopp Islikon

Unser erster Stopp war im Hotel Greuterhof in Islikon. Hier durften wir vor ein paar Monaten das neue Liv’s Hochzeitsfestival mit ins Leben rufen, welches aus einer Idee mit unserer Projektleitung entstand. Livia Rieder, die Organisatorin, steckt inmitten der Vorbereitungen. Die Standplätze sind fast ausgebucht und jetzt geht es an die Feinheiten der Organisation, wie die Einteilung der Messeplätze, das Buchen weiterer potenzieller Aussteller, die Wegführung, dem Empfang, die Suche nach dem Aushilfspersonal, Umziehhilfen für die Modeschau, die Erstellung der Goodybags und vieles mehr steht auf der Pendenzenliste. Es ist ganz wichtig, frühzeitig daran zu denken. Die Werbung findet bei solchen Projekten in 2 Etappen statt. Die 1. Phase widmet sich den Ausstellern, die 2. Phase den Besuchern. Weitere Schritte in Sachen Werbung, online und Print, wie z.B. die Plakatwerbung, wurden besprochen. Das Beste ist immer noch crossmedial. Auch hier begleiten wir bei der Vermittlung von Partnern und beim Marketing. Wir freuen uns bereits auf den 29./30. Oktober 2022, wenn sich das erste Mal die Tore für das Liv’s Hochzeitsfestival öffnen. Für Interessierte: Es hat noch freie Plätze, einfach melden!

Mehr zum Liv's Hochzeitsfestival

Zweiter Stopp in Ermatingen

Unser nächster Stopp war bei einer langjährigen Kundin, Rebecca Jost vom Goldschmiede-Atelier Rebecca Jost GmbH. Es wird Ihr erster Auftritt an der Swiss Wedding World in Zürich. Schön, wenn die Kunden mit einem mitziehen, denn bis anhin war sie immer auf der Messe in St. Gallen. Daher haben wir zuerst das neue Konzept vorgestellt, die Kosten grob neu berechnet, die neue Gestaltung konzipiert und den Standplatz gewählt. Es braucht auch von den Ausstellern ein Umdenken für unser neues Konzept. Es bleibt also spannend! Unterwegs mit Maja: Wir freuen uns auf Rebecca Jost und Ihr Team als Aussteller der Swiss Wedding World in Zürich!

Mehr zum Goldschmiede Atelier Rebecca Jost

Dritter Stopp Kreuzlingen

Unser letzter Stopp des Tages, das Herrenmodehaus Davids Mode in Kreuzlingen. Ebenfalls ein treuer Kunde, der jahrelang in St. Gallen und Zürich ausgestellt hat, mit seinen tollen Anzügen, und mir so für mindestens 26 Messen sein Vertrauen schenkte! Auch für sie ist klar, dass sie wieder dabei sind! Sie freuen sich auf das neue Konzept und sind offen für eine neue Gestaltung sowie einen neuen Auftritt von ihrer Seite. Nach einer kurzen Präsentation haben sich David Junior und David Senior schnell für einen Standplatz bei der Modenschau entschieden. Das ist für Davids Mode seit je her wichtig, dass ihr Platz bei der Modenschau ist, wo sie auch an der Show ihre Anzüge zeigen. Da wir das aus Erfahrung gewusst haben, war auch entsprechend bereits eine Fläche von uns reserviert.

Kundenbindung, Kundenpflege

Ist uns sehr wichtig, genauso ist uns ein Anliegen mit den Ausstellern zusammen die neue Welt der Hochzeitsmesse zu erschaffen. Resultat vom Besuch, wir haben nach einem feinen Kaffee, der Fotosession und der Besprechung einen Standplatz festgelegt, die technischen Details besprochen und Davids Mode in der Modenschau an der Swiss Wedding World integriert. Wir freuen uns auf Euch!

Bis zum nächsten Mal bei Unterwegs mit Maja Giger GmbH

Herzlichst
Eure Maja & Flavia

Mehr zum Davids Mode

Swiss Wedding World Konform AG

Die neue Swiss Wedding World in Zürich & Bern

Die neue Erlebniswelt der Swiss Wedding World in Zürich und Bern. Kick-off mit der Konform AG. 

 Das Geheimnis ist gelüftet.

Swiss Wedding World Konform AG

Liebe Hochzeitsbranche

Eine emotionale, intensive Woche liegt hinter uns. Nach vielen Stunden Arbeit, Ideen wälzen, Vorschlägen prüfen, verwerfen und wieder anschauen, durften wir unser neues Messekonzept endlich der Öffentlichkeit präsentieren.


Zwei erfolgreiche Kick-off Anlässe

Am Donnerstag letzte Woche in den Räumlichkeiten unseres Partners Konform AG in Wetzikon und vorgestern Abend auf dem Gelände der BERNEXPO durften wir unsere Gäste willkommen heissen und begrüssen. Natürlich waren wir aufgeregt und voller Vorfreude.

Wie kommen unsere Ideen an? Wie wirkt das neue Konzept auf unsere langjährigen Kundinnen und Kunden? Welche Fragen erwarten uns? Können wir die Begeisterung der neuen Erlebniswelt überzeugend vermitteln?

Erstmals war es aber einfach schön, die bekannten, aber auch neue Gesichter nach zwei Jahren Unterbruch wieder einmal live zu sehen. Herzlichen Dank an dieser Stelle, an unsere Gäste, die den Weg auf sich genommen haben und unserer Einladung gefolgt sind.

 

Die neue Erlebniswelt Swiss Wedding World Zürich & Bern

Dann war es endlich soweit. Nach der Begrüssung und Vorstellung des Teams durch Maja, war es uns wichtig die Anwesenden darüber zu informieren, was unsere Beweggründe für ein neues Messekonzept waren. Und dann übergaben wir das Wort an François Pause von der Kornform AG, um die Umsetzung des neuen Konzeptes zu präsentieren.

 

Eine neue Ära beginnt

Zukünftig wird die Swiss Wedding World zur Erlebniswelt für die Brautpaare. Die Ansprüche an eine Informationsplattform haben sich in den vergangenen Jahren verändert. Der Besuch einer Messe muss den Gästen einen Mehrwert bringen und ein Erlebnis sein, sodass die Verweildauer sich verlängert. Informationen über Produkte finden die Hochzeitswilligen auch im Internet. Bei uns an der Swiss Wedding World soll der Funke aber direkt überspringen. Sehen, Riechen, Tasten, Hören. Bei der Entscheidung für oder gegen einen Dienstleister, der unseren schönsten Tag mitgestaltet, spielen Emotionen, Sympathie, sich sehen und spüren eine gewaltige Rolle.

Deshalb ist es unumgänglich, dass wir uns verändern, moderner werden und uns für die Zukunft rüsten, um den neuen Ansprüchen gerecht zu werden.


Der Funke ist übergesprungen

Die Reaktionen und Rückmeldungen der anwesenden Gäste waren durchwegs positiv, was uns nicht nur gefreut, sondern auch in unserer Entscheidung bestärkt hat.

«Liebe Maja, wollte dir nur kurz sagen, dass wir dein Projekt mega finden. Hast uns die Lust auf eine Messe wieder zurück gegeben». Dies nur eine Reaktion, die uns besonders gefreut hat.

Und so durften wir den Abend in gelöster Stimmung, beim gemütlichen Apéro gemeinsam mit unseren Gästen ausklingen lassen. Er wurden Fragen gestellt, bereits erste Standplatzierungen besprochen und von zukünftigen Ausstellern Ideen für Ihre eigene Standfläche entwickelt.

Ein durchwegs erfolgreicher Abend nahm seinen Lauf.

Herzlichen Dank

Ein herzliches Dankeschön sagen wir unseren Gastgebern Konform AG und BERNEXPO und natürlich an alle unsere Partner, die uns bei der Umsetzung des neuen Konzeptes zur Seite stehen:

Konform AG, Messe Schweiz Zürich, BernExpo, TeamAgentur Dornbirn, Scandola Light Audio Media AG, WeberFloors und Messerli Standbau AG.

Wir freuen uns riesig auf die Zusammenarbeit und können es kaum erwarten, wenn wir im Januar 2023 in den Messehallen stehen und die hoffentlich zahlreichen Besucherinnen und Besucher in die Erlebniswelt der Swiss Wedding World entführen.

Unser Tipp

Unter dem Motto «Keine Angst», bietet die Swiss Wedding World für alle Anbieterinnen und Anbieter eine passende Auftrittsmöglichkeit. Die Änderungen sind zwar gross und bergen Investitionen, für dich als Teilnehmerin oder Teilnehmer, entstehen aber keine Preiserhöhungen auf die Fläche oder Standbestellungen. Wir erheben eine Dekorationspauschale pro Aussteller und der Rest bleibt im gleichen Rahmen wie bis anhin. Lass dich von uns beraten, damit wir deinen Auftritt planen können.

Herzliche Grüsse

Eure Susanne

Alle Informationen und wie die neue Erlebniswelt Swiss Wedding World aussieht, seht Ihr hier:

Hier geht's zur neuen Swiss Wedding World

Karl Wild - Die 100 besten Hotels der Schweiz

Karl Wild - Die 100 besten Hotels der Schweiz

Karl Wild und die Buchpräsentation.
"Die 100 besten Hotels der Schweiz".

Das bekannte Hotelrating der Schweiz und die Auszeichnungen für die besten Hotels der Branche in verschiedenen Kategorien!

Magazin Hotellier

Liebe Hochzeitsbranche

Es war ein sehr schöner Anlass, im Hotel Dolder Grand, hoch über den Dächern von Zürich. Zur Buchpräsentation von Karl Wild. Er ist der Autor und steht für das Hotelrating der 100 besten Hotels. Mit dabei war auch Anette Weber als langjährige Herausgeberin des Buches mit dem Weber Verlag AG. Das Team von Karl Wild, Spezialisten aus Hotellerie und Tourismus sowie Vielreisende, haben alle aufgeführten Hotels besucht und geratet. Der Führer ist als Serviceleistung für die Gäste gedacht und zeigt gleichzeitig die vielen innovativen und kreativen Köpfe der Branche auf.


Die Auszeichnungen – DIE 100 BESTEN HOTELS DER SCHWEIZ 2022/2023

Die Aufregung unter den Gästen war deutlich spürbar und stieg, als die neuste Ausgabe vorgestellt wurde! Zudem wurden zusätzlich die Awards überreicht. Diese wurden mit Spannung erwartet und so heissen die Gewinner in den Kategorien: Ferienhotels: Castello del Sole Ascona, Stadthotels: The Dolder Grand Zürich, Nice-Price-Ferienhotels: Vitznauerhof in  Vitznau, Familienhotels: Albergo Losone, Wellnesshotels: Grand Resort Bad Ragaz! Und das Hotel des Jahres ist: Le Grand Bellevue in Gstaad! Wer bekommt da nicht Lust auf eine kurze oder längere Reise?


Auszeichnungen für Persönlichkeiten der Hotelbranche:

Und weitere Auszeichnungen gingen an folgende Personen: Hotelier des Jahres: Giuseppe Rossi vom Splendide Royal in Lugano, Koch des Jahres: Sven Wassmer vom Memories Grand Resort Bad Ragaz, Aufsteiger des Jahres: Luzi und Simona Seiler vom Parkhotel Margna, Sils Baselgia, Comeback des Jahres: Reto Kocher vom Mövenpick Basel, Concierge des Jahres: Alexander Piderit vom Kronenhof Pontresina, Newcomer des Jahres: Andreas Magnus vom Kempinski Palace Engelberg und schliesslich der Lifetime Award für Marco Torriani!

Viele strahlende Gesichter und wohlverdiente Auszeichnungen für aussergewöhnliche Leistungen in einer Branche, die es besonders in den letzten Jahren aus bekannten Gründen nicht einfach hatte. Und so sah man sichtlich die Gelassenheit mit der endlich wieder einmal in würdigem Rahmen gefeiert und auf die Gewinnerinnen und Gewinner angestossen wurde!

Wir freuen uns sehr mit den Gewinnern, gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Und ganz sicher sind viele dieser ausgezeichneten Hotels traumhafte Locations für eine Hochzeit!
Schaut mal rein!

Herzlichst Eure Maja

 

Mehr zu Karl Wild - Die 100 besten Hotels der Schweiz des Jahres 2021/2022

SQWA Kick Off Event

Swiss Queer Wedding Association

Swiss Queer Wedding Association 2022 über den Dächern der Stadt Zürich -
Was für ein Auftakt mit den Gründern Felix Fay & Michael Zangger

- Integrität aller LGBTY & Paare in der Schweiz

Liebe Hochzeitsbranche

Was für ein Auftakt! Mit einem Standingovation wurden Felix Fay & Michael Zangger von einem vollen Saal von Hochzeitsdienstleister/innen begrüsst. Und auch ich bin mit grosser Vorfreude und Interesse hingefahren.

Swiss Queer Wedding Association

Gestern fand der offizielle Kick-off zur Gründung der Swiss Queer Wedding Association statt. Der Verband für LGBTQ+ friendly Dienstleister aus der Schweizer Hochzeitsbranche. Es wird höchste Zeit, dass Diversität in der Schweiz gelebt und akzeptiert wird. Natürlich nicht nur in der Hochzeitsbranche, sondern in allen Bereichen, aber hier setzt die SQWA an.

Die Vision der beiden Gründungsmitglieder Michael Zangger, PassionUP Weddings und Felix Fay, Faytastic Wedding ist

«Die totale Integrität aller LGBTY & Paare in der Schweiz. Verständnis, dass alle Liebenden als Menschen wahrgenommen werden. Akzeptanz, wie es jeder von der Gesellschaft erwartet.»

Dieses Ziel verfolgen die beiden mit Enthusiasmus und ganz viel Herz! Was man auch vor Ort deutlich spüren konnte. Die beiden haben es sich zur Aufgabe gemacht, eine Schweizer Plattform mit Hochzeitsexperten aufzubauen, die geschult, sensibel und bereit sind, alle Paare zu unterstützen. Die Plattform soll LGBTQ + Paaren die Planung ihrer Hochzeit vereinfachen, indem sie ihnen eine positive und unterstützende Erfahrung mit den Dienstleisterinnen und Dienstleistern verschafft.

Anmeldung zur Zertifizierung

Als zertifiziertes Mitglied, welches das Swiss Queer Wedding Label trägt, zeichnest du dich durch den selbstverständlichen Umgang mit Personen aus der LGBTQ + Community aus. Und ich empfehle allen, welche es wirklich ernsthaft interessiert, sich bei den beiden zu melden! Das Interesse am Verband war gross und die Offenheit der Anwesenden spürbar. So bleibt zu hoffen, dass diese Offenheit den Weg in die gesamte Hochzeitsbranche und darüber aus findet für eine Schweiz die Diversität lebt.

Herzlichen Dank Michael und Felix für euren Einsatz und euer Herzblut. Wir finden eure Arbeit grossartig und wünschen euch für euren Weg von Herzen alles Gute!

Möchtest auch du dazu gehören? Alle Informationen und Voraussetzungen zur Zertifizierung findest du unter SQWA!

Herzliche Grüsse

Eure Maja

Fotos von @MaxwellArt Fotografie

Mehr zu Swiss Queer Wedding Association

Kristina Kaupp

Vorstellung Kristina Kaupp

Kristina Kaupp - Detaillist und Netzwerkerin - 

Wer ist Kristina Kaupp?

Hallo liebe Hochzeitsbranche

Meine zwei Kolleginnen meinen, dass ich nun an der Reihe bin mich mal vorzustellen. Das heisst, mal kurz raus aus meinem rasenden wirbelnden Leben und rein in die «Ach wer bin ich eigentlich?» Frage. Zugegeben, darüber sinniert man schon ab und zu, aber es in Worte zu fassen und sich von aussen zu betrachten, das ist gar nicht so einfach. So lest mal.

Kristina Kaupp – Amore. Schweiz – Deutschland. Amore

So fing es an. Wie soll es anderes sein. Mit der Liebe. Diese holte mich von Deutschland über Spanien in die Schweiz. Daraus entstand meine kleine Familie mit einem Sohn, welcher mir jeden Tag zeigt, wie einfach und schön die Welt sein kann. So lebe ich nun schon 24 Jahre in der schönen Schweiz!

Geld. Zahlen. Geschäfte

Das ist meine Welt. Ich bin gelernte Bankerin, auf das Kreditwesen spezialisiert und mag die Zahlen, das Recht, das Analytische, die komplexen Geschäfte, das Querdenken, das schnelle Denken, das lösungsorientierte Denken.

Romantik. Fröhlich. Kreativ

Und die andere Hälfte? Die pulsiert durch das bunte und kreative Leben. Das ist wohl mein explosiver Gegenpool. Ich war schon immer wahnsinnig kreativ, probierte gern aus, lernte die Malerei, das faszinierende Glasblasen in einer Glashütte und die Töpferei, wo ich mich dann auf das feine Porzellan spezialisierte. So gründete ich im Jahr 2007 meine eigene Firma Manufaktur Lillykriss, denn ich liebe das Detail im Ganzen und spezialisierte mich auf die kleinen Bijous bei den Hochzeiten – die Gastgeschenke.

Entdeckung der schönen Hochzeitswelt

Im Laufe dieser Zeit begegnete ich Maja vor 12 Jahren an der Hochzeitsmesse in Zürich. Wo sollte es auch anders sein 😊. Schnell waren Sympathien da und wir arbeiteten immer wieder mal zusammen, insbesondere beim Wedding Award Switzerland, welchen wir beide mit gründeten und im Verein Wedding Network. Dort organisierte ich fünf Jahre lang die Networktreffen für Dienstleister und Dienstleisterinnen der Hochzeitsbranche mit immer spannenden Themen.

Maja Giger GmbH

Und so ging es stetig weiter, bis Maja sich selbständig machte und sie mich fragte, ob ich mit an Bord der Maja Giger GmbH kommen möchte! Die Unternehmerin und der Ehrgeiz waren geweckt, die Ideen und Ziele in Taten um zu setzten! Ich bin hier für die Kommunikation und Konzeptionen zuständig. Hier kann ich meine Stärken und Kompetenzen mit grösster Kreativvielfalt einbringen.

Und wer bin ich jetzt?

Kurz Krissy, stets offen für Neues, was hier bei der Maja Giger GmbH einem nicht schwerfällt und so rausche ich mit voller Energie und Kreativität durch das Leben. Ich liebe es zwischen meinen verschiedenen Welten in meinem Leben zu hüpfen. Von der Hochzeitswelt in die Mamawelt, von der Bankenwelt in die Eventwelt und wieder zurück! Und nein, ich hab noch nie gedacht, fahr mal runter, ruh dich aus, schalt einen Gang zurück. Das sagen nur die anderen. Denn ohne meine Energie wäre ich nicht die kreative und detailverliebte Krissy.

Wirklich schön, dass Ihr hier herein geschaut habt!

Eure Krissy


Young Stage Basel

Young Stage Basel 2022

 - Bühne frei für die jungen Talente von Young Stage Basel.

Liebe Hochzeitsbranche

Ein wunderschöner, inspirierender und sehr stimmiger Abend in Basel liegt hinter uns. Denn gestern wurden wir als Gäste von Iris Fritschi und ihrem Team von der MCH in die bezaubernde Welt des Circus Festival Young Stage Basel entführt.

Normalerweise sind wir mit der Swiss Wedding World ja jeweils im Januar in den Messehallen Zürich zu Gast und begrüssen zukünftige Braupaare während zwei Tagen in unserer Hochzeitswelt. Für diese Einladung sind wir aber gerne noch ein Stückchen weitergefahren und haben uns bereits im Vorfeld sehr auf den Abend gefreut.

Gekannt haben wir das Festival bisher noch nicht, obwohl es bereits die 13. Ausführung hier in Basel ist, und so waren wir sehr gespannt, was uns erwarten würde.

Die Young Stage Basel bietet jungen Nachwuchstalenten die Möglichkeit ihr Können einem breiten Publikum zu zeigen und sich für die internationale Zirkusszene zu empfehlen. Doch nicht nur das. Neben Publikum, Fachleuten, Agenten, Scouts oder Show-Produzenten werden die Performances von einer Fachjury beurteilt und die jungen Leute haben die Chance diverse Preise und Engagements zu gewinnen.

Ein Zeit zum Geniessen, Staunen und Eintauchen in die wundersame Welt des Circus

Bevor die Show losging, wurden wir vom Wassermann Catering mit einem erfrischenden Flying Buffet im Hospitality Bereich verköstigt und auch ein Cüpli zum Anstossen durfte natürlich nicht fehlen.

Und dann ging es endlich los!

30 Artistinnen und Artisten zeigten uns während rund 2.5 Stunden ihr Können. Das hohe Niveau der Show und die moderne und frische Art hat uns sehr gefallen. Die jungen Frauen und Männer strahlten eine Freude und Begeisterung für Ihre Kunst aus und zeigten gleichzeitig eine absolute Perfektion und Kreativität, die uns nur staunen liess. Wie viele Stunden an harter Arbeit und Training wurden da wohl investiert?

Nicht nur die artistische Leistung, der Fleiss und die Disziplin haben uns begeistert. Neben der eigentlichen Show haben die Künstlerinnen und Künstler aus 12 Nationen mit ihren Performances Botschaften an uns und die Welt gerichtet, die sehr berührend waren und zum Nachdenken anregen.

Die Festivaldirektorin Nadja Hauser hat es in ihrer Dankesrede schön zum Ausdruck gebracht: «Der Circus ist eine internationale Community wie kaum eine andere. Solidarität, Weltoffenheit, Hilfsbereitschaft und gelebte Toleranz sind alltägliche Selbstverständlichkeiten».

Davon könnte sich die Welt besonders in der aktuellen Zeit einiges Abschneiden.

Vielen herzlichen Dank liebe Iris, Sabrina und Robin für eure Gastfreundschaft und für den sehr gelungenen und stimmigen Abend.

Basel verwandelt sich am 21./22. Mai in ein Circus Open Air

Neben der Show in der Event Halle der Messe Basel findet an diesem Wochenende auch das Open-air Circus-Spektakel auf dem Barfüsserplatz und der Kaserne statt. Unter freiem Himmel werden 30 junge, kreative und innovative Circus-Shows für Gross und Klein präsentiert.

Und vielleicht habt ihr, liebe Hochzeitsbranche und Brautpaare ja Lust bekommen auf einen Besuch beim Circus Festival Young Stage in Basel. Dann schnappt euch ein Ticket und lasst euch verzaubern.

Wir wünschen euch ein herrliches Wochenende!

Herzliche Grüsse

Eure Susanne und Maja

Messe ZürichYoung Stage Basel

Mittelländliches Schwingfest BEA Bern 2022

Mittelländliches Schwingfest BEA Bern 2022

Mittelländliches Schwingfest an der BEA Bern 2022

 - Mit Sägemehl, Zwilch und Kranz.

Liebe Hochzeitsbranche

Wow, was für ein Erlebnis!

Heute war ich Gast am Mittelländischen Schwingfest in der PostFinance-Arena in Bern.

Das erste Mal dabei!

Wer dabei sein will, muss früh aufstehen. Bereits um 7 Uhr wurde die Arena für die begeisterten Besucherinnen und Besucher geöffnet und der Wettkampf begann! Zugegeben, ich war zum ersten Mal bei einem Schwinget dabei und habe mich entsprechend vorab Schlau gemacht. Schliesslich wollte ich ja wissen, worauf es ankommt.

Hier also ein kurzer Schwingfest-Crashkurs:

Auf einer kreisförmigen Fläche mit 7 bis 14 Meter Durchmesser, gepolstert mit Sägemehl, treten die zwei Kontrahenten gegeneinander an. Bevor es losgeht, geben sich die Gegner die Hand und greifen sich dann an die Schwingerhose aus Zwilch. Durch das Anbringen von Schwüngen versuchen sie den Gegner auf den Rücken zu zwingen. Für den Sieg muss der überlegene Schwinger den Unterlegenen mit mindestens einer Hand an der Schwinghose festhalten und der Unterlegene muss den Boden mit beiden Schulterblättern oder mindestens zwei Dritteln des Rückens berühren. Traditionsgemäss wischt der Sieger dem Verlierer nach dem Kampf das Sägemehl vom Rücken. Ist eine Runde unentschieden, so ist der Kampf «gestellt».

Und dann konnte es losgehen. Es wurde geschwungen, gerungen und Sägemehl geklopft. Die Stimmung in der Arena war einfach grossartig. Rund 6500 Zuschauerinnen und Zuschauer sind nach Bern an die BEA / BERNEXPO gepilgert und haben die Schwinger angefeuert. 

Schwingerkönig Michael Lehmann

Am Ende des Tages wurde der Sieger gekürt und die Kränze verteilt. Herzliche Gratulation für die grossartige Leistung von Schwingerkönig Michael Lehmann. Voller Eindrücke von diesem erlebnisreichen Tag habe ich die Arena spät verlassen. Ich komme gerne wieder und bedanke mich ganz herzlich bei der BERNEXPO für die tolle Einladung und den super organisierten Event. 

Wer selber einmal ein Schwingfest besuchen möchte, was ich wärmstens empfehlen kann, findet die Termine auf der Homepage des Eidgenössischen Schwingerverbandes.

Herzliche Grüsse

Maja

Eidgenössischer Schwingerverband