Auftakt der Messesaison mit Höhepunkten und Trends der Hochzeitsbranche

Liebe Hochzeitsbranche, liebe Leserinnen und Leser

Während viele von euch bereits in den letzten Vorbereitungen für die bevorstehende Hochzeitssaison stecken und voller Vorfreude auf die diesjährigen Brautpaare warten, liegen für uns die ersten Höhepunkte des Jahres bereits einige Wochen zurück. Wir durften mit der Swiss Wedding World Zürich die Saison der Hochzeitsmessen eröffnen und ein Wochenende später mit der Swiss Wedding World Bern gleich nachdoppeln. Ein intensiver Start ins neue Jahr der sich gelohnt hat.

Start der Hochzeitssaison 2024/2025 und neue Unterstützung durch Nicole Frick als Messeleiterin

Swiss Wedding World Zürich und Bern

Wenn wir unser Büro fast komplett ausräumen und mit Sack und Pack in Richtung Messe Schweiz Zürich fahren, ist es klar. Die Messezeit für das Team der Maja Giger GmbH beginnt. Ganz so viel Material wie früher zu Zeiten der Fest- und Hochzeitsmesse ist es nicht mehr. Damals sind wir mit bis zu fünf Lastwagen aus St. Gallen angereist, begleitet vom Team des Betriebsdienstes, die nicht nur hart gearbeitet, sondern auch für tolle Stimmung gesorgt haben.

Heute besitzen wir deutlich weniger Material, mieten einen Lieferwagen und fahren selber um unsere Messetaschen, Magazine, Bühnenelemente usw. in die Hallen zu bringen. Ganz nach dem Motto: Selbst ist die Frau.

Aufbau – letzte Details – und geöffnete Türen

Während vier Tagen wird in den Hallen 3 und 4 aufgebaut und in den leeren Räumen entsteht eine wunderschöne, kreative Hochzeitswelt. Auch nach über 15 Messen, ist es immer wieder faszinierend und einfach beeindruckend, welche Verwandlung in der kurzen Zeit möglich ist.

Zuerst sind die Eigenbauten am Werk. Standflächen werden ausgemessen und eingezeichnet, Teppiche verlegt, Wände gestellt, Sonderflächen gebaut, Riggings aufgehängt und viel Technik installiert. Dann ziehen unsere Ausstellenden ein. Die leeren Standflächen werden eingerichtet, dekoriert, beschriftet und mit ganz viel Liebe für die Besucherinnen und Besucher gestaltet, bis Freitagnacht dann alles bereit ist.

Besucht uns auf Instagram für mehr Informationen

Tolle Brautpaare, glückliche Ausstellende und viele Highlights

Mit der Türöffnung am Samstagmorgen steigt dann für uns noch einmal die Spannung. Wie viele Besucherinnen und Besucher werden kommen? Klappt alles mit unserer Einlasskontrolle? Werden die Ausstellerinnen und Aussteller gute, erfolgreiche Gespräche führen?

Und natürlich gibt es während den beiden Messetagen für uns kaum eine ruhige Minute.

Ticketing, Garderobe, Wedding Talk, Modeschau, Kundengespräche, Informationen an Besuchende und vieles mehr wurde sorgfältig vorbereitet und nun zeigt sich, ob alles wie am «Schnürchen» klappt.

Am Samstagabend findet dann jeweils auch unser Ausstellerapéro statt, welchen wir besonders schätzen. Für uns die Gelegenheit mit unseren Kundinnen und Kunden ins Gespräch zu kommen und gemeinsam auf den ersten Messetag anzustossen.

Und so geht das Wochenende rasend schnell vorbei.


Resumé – sehr erfolgreich trotz bleibender Besucherzahl

Nach rund einem Jahr Vorbereitung, acht Aufbautagen und insgesamt vier Messetagen ziehen wir eine erfolgreiche Schlussbilanz. Der Auf- und Abbau hat dank Erfahrung, sehr zuverlässigen Partnern und der grossartigen Zusammenarbeit wieder reibungslos funktioniert.

Die Brautpaare sind auch dieses Jahr wieder sehr interessiert durch die Hallen gepilgert und von unseren Ausstellenden haben wir gehört, dass sehr viele gute und erfolgsversprechende Gespräche geführt wurden.

 

Bilder von:
@lee_hochzeitsfotograf
@ben_tischhauser_wedding
@geoffpeglerphoto

Hochzeitssaison 2024/2025 Swiss Wedding World
Swiss Wedding World
Bern Swiss WeddingWorld 49

Nach der Messe ist vor der Messe

Der Spruch gilt für uns schon seit vielen Jahren. Da wir in diesem Jahr aber bereits im November die Premiere mit der Swiss Wedding World in Zug feiern, bleibt tatsächlich nicht viel Zeit zum Verschnaufen. Die neuen Unterlagen sind vorbereitet und unser Tatendrang wie immer riesig. Bereits jetzt sind viele Plätze von bestehenden Ausstellerinnen und Ausstellern in Zürich und Bern wieder bestätigt und täglich erreichen uns Anfragen von interessierten Firmen, die auch dabei sein möchten. Das freut uns nicht nur, sondern bestätigt auch die Wichtigkeit unserer Liveplattform.

Also für alle, die noch unsicher sind, meldet euch einfach bei uns. Wir kommen gerne vorbei für eine Beratung oder stellen euch ein unverbindliches Angebot zu.

In diesem Sinne Happy Day und bis bald

Eure Susanne